Vita

1991

geboren

1959
1977-1980

Ausbildung zum Farbretuscheur und Reprofotografen beim Verlag der Frankfurter Rundschau, Frankfurt

1983-1990

Studium der Freien Kunst an der HbK, Kassel und der UdK, Berlin

1990

Meisterschülerabschluss an der UdK, Berlin

1990-1991

Atelierstipendium der Stadt Frankfurt am Main und der Jürgen-Ponto-Stiftung

Preisträger "Forum Junger Kunst"

1984-2005

Zahlreiche internationale Museumsausstellungen u. a. in Deutschland, USA, Brasilien, Mexico, Kuba, Niederlande,Israel

1996-1997

"Farbvlies für das Hochhaus der Commerzbank, Frankfurt" - bis dato größtes transportables Gemälde der Welt

1999

Gründung der emdelight GmbH zur Durchführung künstlerischer, architektonischer Großprojekte

1999-2013

Realisierung von dauerhaften, künstlerischen Großprojekten "Architekturbeleuchtung"

1999-2010

Erfindung des "emdelight-glass" - Patenterteilungen und Realisierung von Produkten und Projekten

2003

Erfindung "transparentes OLED Display" und Patenterteilung

2007

Erfindung der OLED - Birne und Patenterteilung

2009

Erfindung "OLED-Raster" und Patenterteilung

2010-2013

Entwicklung des weltweit ersten Demonstrators einer OLED Birne

2011

Eröffnung eine Büros in Doha / Qatar (seit 2005 bereits erfolgreich dort tätig: Regierungspalast, Altstadt, Großprojekte)

2011

"Pearl of the sun" Eingeschränkter Einladungswettbewerb für ein nationales Monument für Qatar (Endrunde)

2013

Gründung der emdedesign GmbH und des Leuchtenlabels OMLED

2013-2016

Entwicklung und Vertrieb der ersten kompletten OLED Leuchtenfamilie der Welt

2015

Gründung der EMDE development of light GmbH (Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb "organisches Licht")

2018

Gründungsmitglied des "OLED Licht Forum e. V." und OLED Erlebnisraum in Räumen der EMDE GmbH

Thomas Emde lebt und arbeitet in Frankfurt am Main